01. bis 09. Juli 2017

De Niege Ümgang

Seit vielen Jahren, immer am ersten Sonnabend im Juli, beginnt die Warnemünder Woche mit einem traditionellen Festumzug.

De Niege Ümgang De Niege Ümgang De Niege Ümgang

"De Niege Ümgang" zur Eröffnung der Warnemünder Woche formiert sich aus Blas­orchester, Trachten­gruppe, Neptun und Gefolge, Rostocker Vereinen, Schauspielern des Rostocker Theaters, Info­mobilen des ansässigen Gewerbes sowie Einwohnern und Gästen Warnemündes.

Am und um den Leuchtturm versammeln sich alle Mit­wirkenden: der "Ehrbare Rat", Lotsen und Fischer, Müller und Bäcker, Fleischer, Händler, Wirte, Handwerker, Badearzt, Leuchtturm­männer und Lebens­retter, Vereine, Musik­kapellen und Fanfarenzüge.

De Niege Ümgang De Niege Ümgang De Niege Ümgang

Mittendrin sorgt Neptun mit seinen Nixen, Häschern und allerlei Meeres­getier immer wieder für feucht­fröhliche Unterhaltung, wenn er nach Täuflingen Ausschau halten und sie vorführen lässt.

Der Zug wird durch Trommler und Ausrufer begleitet und führt vom Leuchtturm durch die "Achterreeg", die Alexandrinen­straße weiter zum Kirchen­platz. Hier können Sie eine echte Warnemünder Hochzeit mit dem Braut­waschen erleben, sich die Tänze der Trachten­gruppe ansehen und den Liedern der "Klaashahns" lauschen.

Programm nach "De Niege ümgang" am Leuchtturm Fassbieranstich Programm nach "De Niege ümgang" am Leuchtturm

Durch die Mühlenstraße und Kurhaus­straße geht es weiter auf der Promenade bis zum Leucht­turm. Nach der feierlichen Eröffnung der Warnemünder Woche auf der Bühne am Leucht­turm beginnt ein spritziges Unterhaltungs­programm mit Musikern, Sängern und Tänzern der Region.

Zu den Mitwirkenden zählen der Rostocker Shantychor "De Klaashahns", die Folkgruppe Irish Coffee, Tänzerinnen und Tänzer der Warnemünder Trachten­gruppe und viele andere. Zünftiger Abschluss der Eröffnungs­veranstaltung ist der Fassbier­anstich der Hanseatischen Brauerei Rostock.